Die Fill-Familie wächst weiter: 800. Mitarbeiter begrüßt - im September starteten 21 Lehrlinge ihre berufliche Laufbahn

6 Fill-Mitarbeiter stehend mit Torte
Der 800. Fill-Mitarbeiter wurde mit einer kleinen Überraschung willkommen geheißen. © Fill Maschinenbau

13.09.2018

So einen ersten Arbeitstag wünscht sich wohl jeder neuer Mitarbeiter. Stefan Gadermaier wurde am 27. August 2018 als 800. Mitarbeiter von Fill am Standort Gurten mit einer kleinen Überraschung begrüßt. Er wird das Team der Zerspanungstechnik verstärken. In seiner neuen Position ist Stefan Gadermaier für die Einzelproduktion von hochkomplexen Maschinenbaukomponenten zuständig. Im September starteten auch 21 motivierte Mädchen und Burschen ihre Karriere im international tätigen Maschinenbau-Unternehmen im oberösterreichischen Gurten.

Stefan Gadermaier wurde zum Einstand von Andreas und Bettina Fill, Geschäftsführer Wolfgang Rathner, Günter Redhammer (Teamleiter Teilefertigung) und Kathrin Schrems (Personalmanagement) mit einer Torte überrascht. „Wir freuen uns sehr, dass wir einen versierten Mitarbeiter mit Berufserfahrung gewinnen konnten. Die Position als Zerspanungstechniker erfordert hohen Einsatz und besondere Fachkenntnisse. Stefan Gadermaier verfügt über beste Voraussetzungen für diesen äußerst anspruchsvollen Job“, betonten die Geschäftsführer Andreas Fill und Wolfgang Rathner zur Begrüßung.

21 neue Lehrlinge
Die Ausbildung junger, engagierter Menschen ist bei Fill seit jeher ein wichtiger Bestandteil der Personalpolitik. Sie sind die Fachleute von morgen. Das Unternehmen verfügt über eine nach dem neusten Stand der Technik ausgestattete Lehrwerkstätte und hochprofessionelle Ausbildner. Viele der heutigen Führungspersönlichkeiten haben ihre Karriere als Lehrling im Unternehmen gestartet. Im September wurden 21 motivierte junge Mitarbeiter im Maschinenbau-Unternehmen begrüßt. Die fünf Mädchen und 16 Burschen werden sich als Lehrlinge in den Bereichen Maschinenbautechnik, Mechatronik, Elektrotechnik, Fertigungstechnik, Zerspanungstechnik und Konstruktion ihre Qualifikationen aneignen. Einer der jungen Mitarbeiter wird seine Ausbildung im Rahmen der neu geschaffenen Dualen Akademie absolvieren. Diese richtet sich an AHS-Maturanten die nach erfolgreichem Schulabschluss eine spannende Ausbildung samt Job beginnen möchten. In Oberösterreich stehen maximal 40 Ausbildungsplätze dieser Form zur Verfügung. „Wir wünschen unseren neuen Fachkräften von morgen eine erfolgreiche und spannende Zeit bei Fill und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit“, sagte Personalmanagerin Kathrin Schrems anlässlich der Begrüßung.

Corporate Data
Fill ist ein international führendes Maschinen- und Anlagenbau-Unternehmen für verschiedenste Industriebereiche. Modernste Technik und Methoden in Management, Kommunikation und Produktion zeichnen das Familienunternehmen aus.
Die Geschäftstätigkeit umfasst die Bereiche Metall, Kunststoff und Holz für die Automobil-, Luftfahrt-, Windkraft-, Sport- und Bauindustrie. In der Aluminium-Entkerntechnologie, in der Gießereitechnik, in der Holzbandsägetechnologie sowie für Ski- und Snowboardproduktionsmaschinen ist das Unternehmen Weltmarkt- und Innovationsführer. Andreas Fill und Wolfgang Rathner sind Geschäftsführer des 1966 gegründeten Unternehmens, das sich zu 100 Prozent in Familienbesitz befindet und rund 800 MitarbeiterInnen beschäftigt. 2017 erzielte das Unternehmen eine Betriebsleistung von rund 160 Millionen Euro.
 

www.fill.co.at