StartseitePartner im NHRNachrichtenportal

Nachrichtenportal

Als Partner im Netzwerk Humanressourcen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren.
Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien.

Senden Sie uns Ihre Unternehmens-News (Pressetext und Fotos) per Mail.

Neubau © COUNT IT Group
Neubau © COUNT IT Group

Neubau von COUNT IT Group & ventopay im Softwarepark Hagenberg setzt neue Standards in punkto Arbeitsplatzattraktivität

11.08.2020

Zwei Softwareparkfirmen errichten in Eigenregie ein neues Firmengebäude am Standort Hagenberg. Auf 2400 m² und sechs Stockwerken entsteht ein innovativer Workspace, der Platz für zusätzliche 180 Arbeitsplätze bietet. Offene Architektur, Eventflächen und ein großer Activity-Room, den man über eine Rutsche erreicht – ein Bruchteil der Highlights des neuen Firmensitzes von COUNT IT Group und ventopay. Der Einzug ist für Frühjahr 2021 geplant.


2003: 22,8 Wochen; 2008: 29 Wochen; 2020: 21,8 Wochen © LHH/OTM
2003: 22,8 Wochen; 2008: 29 Wochen; 2020: 21,8 Wochen © LHH/OTM

Outplacement-Studie: Suchdauer trotz Krise unverändert

11.08.2020

LHH / OTM erhebt jährlich eine Statistik der österreichischen Outplacement Beratung. Dabei wird bei Personalabbau mit Unternehmen aller Branchen zusammengearbeitet und die betroffenen Mitarbeiter bei der beruflichen Neuorientierung unterstützt.


Anwendung VeinViewer® © Greiner Bio-One GmbH
Anwendung VeinViewer® © Greiner Bio-One GmbH

Venen sichtbar machen mit VeinViewer®

10.08.2020

Profitieren Sie von der fortschrittlichen Nah-Infrarotlicht-Technologie vor, während und nach der Venenpunktion und dem Legen von Venenzugängen. VeinViewer® unterstützt Sie dabei, die Erfolgsrate der Erstpunktion zu verbessern und die Patientenzufriedenheit sowie die Sicherheit zu erhöhen.


Die neuen Partner der ICON Wirtschaftstreuhand GmbH (v. l.): Andreas Mitterlehner, Karl Waser, Maria Vrba, Matthias Mitterlehner und Günther Platzer. © Robert Maybach/Linz
Die neuen Partner der ICON Wirtschaftstreuhand GmbH (v. l.): Andreas Mitterlehner, Karl Waser, Maria Vrba, Matthias Mitterlehner und Günther Platzer. © Robert Maybach/Linz

ICON Wirtschaftstreuhand leistet Führungsarbeit: 5 Top-Experten wurden Partner

04.08.2020

Als eines der erfolgreichsten und am schnellsten wachsenden Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungs-Unternehmen Österreichs hat ICON seine Expertise nun auch auf Partnerebene nachhaltig verbreitert und vertieft. Mit Andreas Mitterlehner, Matthias Mitterlehner, Günther Platzer, Maria Vrba und Karl Waser tragen neue Spitzenkräfte zum frischen, agilen Mindset der ICON Führungsetage bei.


Neue Mitglieder im Aufsichtsrat der Greiner AG

21.07.2020

Mit Dominik Greiner, Nico Hansen und Jakob A. Mosser erhält der Aufsichtsrat des weltweit erfolgreichen Kunststoff- und Schaumstoffspezialisten Greiner aus Kremsmünster drei neue Mitglieder.


Die neue Pro Nature WC-Reiniger-Flasche ist mit 50 % Recyclinganteil nun besonders umweltfreundlich. © Henkel
Die neue Pro Nature WC-Reiniger-Flasche ist mit 50 % Recyclinganteil nun besonders umweltfreundlich. © Henkel

Greiner Packaging produziert für Pro Nature WC-Reiniger von Henkel nachhaltige Flasche mit 50% Recycling-Material

08.07.2020

Nachhaltigkeit ist das Thema der Stunde. Immer mehr Unternehmen ist es wichtig, mit ihren Produkten eine Kreislaufwirtschaft zu fördern und umweltschonende Konzepte umzusetzen. So verfolgt etwa der Konsumgüterhersteller Henkel ehrgeizige Ziele, um die Verpackungen seiner Produkte nachhaltig zu gestalten. Ein aktuelles Beispiel für den verstärkten Einsatz von Recycling-Material für seine Verpackungen ist die neue Flasche des WC-Reinigers seiner Produktlinie Pro Nature. Diese besteht zu 50% aus recyceltem Polyethylen (PE), das aus Haushalts-Abfällen stammt. Greiner Packaging zählt zu den Verpackungs-Produzenten, die die nachhaltige Pro Nature-Flasche herstellen.


Vorstandsvorsitzender Ernst Wiesinger © Kellner & Kunz AG
Vorstandsvorsitzender Ernst Wiesinger © Kellner & Kunz AG

Kellner & Kunz rechnet mit einem starken zweiten Halbjahr

30.06.2020

Die Kellner & Kunz AG ist optimistisch, im zweiten Halbjahr das Niveau des Vorjahres zu erreichen. Der eigenkapitalstarke C-Teile Großhändler ist bestens aufgestellt, dieses ehrgeizige Ziel auch zu erreichen. Die Corona-Krise wurde trotz zahlreicher Schwierigkeiten gut durchmanövriert. Schon im Mai war die Logistik wieder voll im Einsatz und seit Juni sind alle Beschäftigten in ihrer regulären Arbeitswelt zurück. Gerade jetzt setzt Kellner & Kunz seine Stärken ein und stellt neue Beschäftigte in vielen Geschäftsbereichen wie IT, Controlling, Logistik oder Vertrieb ein. Alleine im Juni kamen sechs neue Mitarbeiter dazu, zehn Lehrlinge beginnen im September, drei davon in der Dualen Akademie und dreißig junge Menschen werden im Sommer ihren Ferialjob im Unternehmen ausüben.


Die Masken sind für Kinder ab ca. 8 Jahren geeignet. © HAIDLMAIR
Die Masken sind für Kinder ab ca. 8 Jahren geeignet. © HAIDLMAIR

HAIDLMAIR fertigt im Auftrag von PROVIDEE Werkzeug für eine Kinder Mund-Nasen-Atemmaske

09.06.2020

Die Corona-Krise hat Europa und einen Großteil der Welt noch immer fest im Griff. Es zeichnet sich zwar in vielen Ländern bereits eine erste Entspannung ab, wobei noch immer viele Einschränkungen im täglichen Leben gegeben sind, auch um eine zweite Erkrankungswelle weitestgehend zu verhindern. Einen Teil dieser Einschränkungen betreffen Maßnahmen, die jeder Mensch bei sich persönlich in seinem Alltag beachten muss, damit steigende Infizierten-Zahlen der Vergangenheit angehören. Dazu gehört vor allem das Tragen von Schutzmasken, um andere Mitmenschen vor einer Ansteckung zu schützen bzw. auch sich selbst zu schützen, wenn die Maske über einen höheren Schutzfaktor verfügt. Viele Unternehmen, denen es möglich ist, stellen ihre Produktion um und produzieren bereits seit einigen Wochen verschiedenste Schutzausrüstungen.


Linzer Bürgermeister, Vizebürgermeister und Stadträtin besuchen das „Urcharge“ Projektteam bei der Vorbereitung der Stromladestationen und Elektroautos für die Teilnehmer. Im Bild (v.l.n.r.):  Bernhard Mitterndorfer (NEUE HEIMAT Oberösterreich Gemeinnützige Wohnungs- und SiedlungsgesmbH), Jasmine Ramsebner, MSc (TU Wien), DI Erich Haider (LINZ AG), Maximilian Sonnleitner (Autohaus Sonnleitner) Markus Hein (Vizebürgermeister Linz), DI Josef Siligan (LINZ AG), Klaus Luger (Bürgermeister Linz), Ing. Mag. Gerhard Luftensteiner (KEBA AG), Mag.a Eva Schobesberger (Stadträtin Linz) © Linz AG/fotokerschi
Linzer Bürgermeister, Vizebürgermeister und Stadträtin besuchen das „Urcharge“ Projektteam bei der Vorbereitung der Stromladestationen und Elektroautos für die Teilnehmer. Im Bild (v.l.n.r.): Bernhard Mitterndorfer (NEUE HEIMAT Oberösterreich Gemeinnützige Wohnungs- und SiedlungsgesmbH), Jasmine Ramsebner, MSc (TU Wien), DI Erich Haider (LINZ AG), Maximilian Sonnleitner (Autohaus Sonnleitner) Markus Hein (Vizebürgermeister Linz), DI Josef Siligan (LINZ AG), Klaus Luger (Bürgermeister Linz), Ing. Mag. Gerhard Luftensteiner (KEBA AG), Mag.a Eva Schobesberger (Stadträtin Linz) © Linz AG/fotokerschi

Projekt „Urcharge“ klärt entscheidende Fragen zur Alltagstauglichkeit der E-Mobilität

29.05.2020

Die kommenden fünf Monate werden für die Bewohner von 51 der 106 Wohneinheiten einer Siedlung in Kleinmünchen eine spannende Erfahrung mit sich bringen: Sie tauschen für diesen Zeitraum ihr Verbrenner-Auto gegen einen vollelektrisch betriebenen Pkw ein. Der Startschuss erfolgt im Laufe des morgigen Freitags mit dem Fahrzeugtausch beim Autohaus Sonnleitner in Linz-Urfahr und Leonding. Möglich macht dies das Forschungsprojekt „Urcharge“*, also „Urbanes Laden“, das von der Technischen Universität Wien geleitet wird.


Greiner Bio-One GmbH © Greiner Bio-One
Greiner Bio-One GmbH © Greiner Bio-One

Sehr gute Geschäftsentwicklung im Jahr 2019 bei Greiner Bio-One

26.05.2020

Greiner Bio-One baute mit einem neuen Standort in Indonesien erneut die internationale Marktpräsenz aus. Erweiterte Fertigungskapazitäten eröffneten neue Möglichkeiten. Neue Produkteinführungen in den Kernsegmenten schufen zusätzliche Wachstumspotenziale. Dies sind nur einige Gründe für das erfolgreiche Geschäftsjahr 2019.


54 Einträge | 6 Seiten
Foto: Irene Moser

Irene Moser

Projektmanagerin

Leitung KOMPASS - "Frauen im Arbeitsleben"

Mo - Do 08.00 - 15.00 Uhr

Mobil: +43 664 8186566
Tel.: +43 732 79810 5194

Folgen Sie uns auch auf: