TGW eröffnet betriebliche Kinderbetreuung

3 Personen stehend bei Eröffnung des "Zwergennest"
Gerhard Breitenberger, Margit Steiner und Jörg Scheithauer eröffnen das "Zwergennest". Alle Bilder © TGW
Aussenansicht des TGW Zwergennest
Anregende Umgebung, in der die Kinder ihr Potential entfalten können.
Zwergennest TGW Innenansicht
Im TGW Zwergennest werden aktuell 35 Kinder betreut.
2 Mädchen stehend im Bad, waschen sich Hände
Unter dem Motto „Wachsen und Begleiten“ steht individuelles Lernen im Mittelpunkt.

23.11.2018

Seit Mitte Oktober ist das TGW Zwergennest geöffnet, am 12. November 2018 wurde die betriebliche Kinderbetreuung gemeinsam mit dem Träger Diakoniewerk offiziell eröffnet. Am Areal des TGW-Headquarters in Marchtrenk bietet es aktuell bereits 35 Kindern Platz zum Lernen und Wachsen. Das innovative Konzept entwickelte TGW in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich. Kinder vom ersten Lebensjahr bis zum Schuleintritt können in insgesamt drei Krabbelstuben-, Kindergarten- sowie alterserweiterten Gruppen betreut werden.

Bei der Planung der betrieblichen Kinderbetreuung ging TGW einen völlig neuen Weg: zunächst wurde mit der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich ein modernes Konzept entwickelt, das auf aktuellen Forschungsergebnissen basiert und verschiedene Zugänge zur frühkindlichen Entwicklung einbezieht. Darauf aufbauend plante und errichtete TGW das Gebäude für die Kinderbetreuung. Unter dem Motto „Wachsen und Begleiten“ steht dabei individuelles Lernen im Mittelpunkt. Das TGW Zwergennest soll eine anregende Umgebung bieten, in der die Kinder ihr Potential entfalten können: entsprechend der TGW-Philosophie „Mensch im Mittelpunkt – lernen und wachsen.“

Träger ist das Diakoniewerk, das in einem mehrstufigen Auswahlprozess als bestgeeigneter Partner überzeugen konnte. Dies vor allem deshalb, weil TGW und das Diakoniewerk grundlegende Werte und Überzeugungen teilen.

Bei der Entwicklung und Umsetzung der betrieblichen Kinderbetreuung wurde die TGW von KOMPASS | Kompetenzzentrum für Karenz und Karriere im Netzwerk Humanressourcen der oö. Standortagentur Business Upper Austria im Auftrag des Frauenreferates des Landes OÖ und in Kooperation mit der Wirtschaftskammer OÖ professionell beraten und begleitet.

Wachsen und Begleiten
Alltagssituationen wie zum Beispiel das gemeinsame Spielen oder Essen werden als Möglichkeit zum selbstbestimmten Lernen gesehen – die pädagogischen Fachkräfte unterstützen diesen Prozess durch einfühlsames Interagieren. Mit drei pädagogischen Fachkräften für jede der Gruppen wird der gesetzlich vorgeschriebene Betreuungsschlüssel übererfüllt. Betreut werden die Kinder zweisprachig in Deutsch und Englisch. Das macht es möglich, auf die Kinder entsprechend ihrer Bedürfnisse und individuellen Entwicklungsstufe besonders einzugehen – beim Spielen und Lernen genauso wie beim Essen, Trinken und Schlafen.

Modernes Gebäude, großer Garten
Aufbauend auf diesem pädagogischen Konzept errichtete TGW ein 750 Quadratmeter großes, nach modernsten Standards ausgeführtes Gebäude. Das TGW Zwergennest umfasst neben drei Gruppenräumen auch einen Bewegungsraum, Wasserspielräume, ein Atelier zum Malen und Basteln sowie einen Bauraum. Die Ausstattung mit hochwertigen Möbeln und Spielmaterialien soll die Entwicklung der Kinder bestmöglich fördern.

Der weitläufige Garten und die überdachte Terrasse bieten auf 1.300 Quadratmetern Platz für Outdoor-Aktivitäten bei jedem Wetter. Der Spielplatz lädt mit verschiedenen Geräten und Installationen zu Entdeckungsreisen ein, auf der Bobby-Car-Bahn können die Kleinen das Areal aus einer neuen Perspektive entdecken.

Zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Kindern und Mitarbeitern
Das Angebot des TGW Zwergennest ist an den Bedürfnissen der Familien ausgerichtet, und ermöglicht individuelle Entwicklung. Eltern wissen ihre Kinder in der betrieblichen Kinderbetreuung damit gut aufgehoben. Die Öffnungszeiten von Montag bis Freitag orientieren sich am konkreten Bedarf der TGW-Mitarbeiter. Auch über die Sommermonate ist die Kinderbetreuung durchgehend ohne Schließzeiten geöffnet, und ermöglicht den Eltern damit gute Planbarkeit und hohe Flexibilität. Damit baut TGW das Angebot zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter aus.


Foto: Mag. Romana Steinmetz

Mag. Romana Steinmetz

Projektmanagerin KOMPASS

Schwerpunkte: Leitung KOMPASS, "Frauen im Arbeitsleben", betriebliche Kinderbetreuung, Organisationsentwicklung & Change

Mobil: +43 664 8186558
Tel.: +43 732 79810 5192

Folgen Sie uns auch auf: