Nachbericht: Organisationen entwickeln, den Wandel begleiten

Bernhard Reisner, Vice President Human Capital, gab Einblicke in die Organisationsentwicklung bei Miba (c) Business Upper Austria
Bernhard Reisner, Vice President Human Capital, gab Einblicke in die Organisationsentwicklung bei Miba (c) Business Upper Austria

12.04.2018

Get started!

Am 10. April 2018 öffnete das Miba-Forum in Laakirchen die Tore für das Netzwerk Humanressourcen. Einblicke in die Organisationsentwicklung bei Miba, diverser Austausch zum Arbeiten in neuen Raumkonzepten und das Eintauchen in das Organisationsverständnis von „dm drogerie markt“ begleiteten passgenau den Auftakt des neuen Themenschwerpunktes Organisationsentwicklung des Netzwerks HR.

Immer wieder müssen sich Organisationen an neue Gegebenheiten oder Prognosen des Marktes und der Branche sowie an Produkt- und Dienstleistungsentwicklungen anpassen, um ihr zukünftiges Bestehen zu sichern. Die Fähigkeit zur Veränderung, eine ständige Wandlungsorientierung werden DEN Unterschied ausmachen.

Damit sie für diesen Prozess ihre Mitarbeiter und Führungskräfte durchgehend und bestmöglich „vital“ halten, braucht es entsprechende Strukturen für rasches Agieren und das lebendige Bewusstsein im Umgang mit diesen Anforderungen.

Veränderung zulassen

Mit dem neuen Miba-Forum hat die Miba, als strategischer Partner der internationalen Motoren- und Fahrzeugindustrie, einen Ort geschaffen, der neue Perspektiven und, Kreativität fördert, der ein Maximum an Agilität unterstützt und die Idee der Kollaboration auch wirklich sichtbar werden lässt. Für Bernhard Reisner, Vice President Human Capital, war der Tag des Einzugs ins Miba-Forum ein ganz besonderer in seiner Laufbahn. „Das Projekt war eine riesige Herausforderung. Einerseits galt es, den vielfältigen Wandel richtig zu zünden, zu begleiten, zu zulassen, aber auch mal zu bremsen. Andererseits mussten die Veränderungen mit einer Vielfalt an Erwartungen, Bedürfnissen und Hoffnungen in Einklang gebracht werden“. Eine Runde von 35 Personen nutzte am 10. April die Gelegenheit, um an den Erfahrungen der ersten Monate im neuen Miba-Forum teilzuhaben. Neben der spannenden Führung blieb auch viel Raum für neue Perspektiven, regen Austausch und Diskussionen.

Veränderung ermöglichen

Weiteren Input gab es von der „dm drogerie markt“ Kette. Personalleiter Tobias Höglinger ließ die Runde am dm-Spirit teilhaben und reflektierte seine Perspektive auf das Thema:

„Organisationsentwicklung ist nicht Aufgabe einer bestimmten Abteilung oder Funktion. OE entsteht aus Spannungsfelder, Fragen und Bedürfnissen. Meine Rolle ist somit eine strategische und zusätzlich eine begleitende und ermöglichende. So wie ich mit meinen Mitarbeitern umgehe, so gehen sie mit den Kunden um.“ Diese einfache und doch essentielle Erkenntnis liegt der Arbeitsgemeinschaft „dm drogerie markt“ zugrunde. Sie beinhaltet die ständige Herausforderung, das Unternehmen so zu gestalten, dass die Konsumbedürfnisse der Kunden veredelt werden, die zusammenarbeitenden Menschen Entwicklungsmöglichkeiten erhalten und „dm drogerie markt“ als Gemeinschaft vorbildlich in seinem Umfeld wirkt.


Foto: Irene Moser

Irene Moser

Koordinatorin

Schwerpunkte: KOMPASS - Projektassistenz, Organisation & Kommunikation, Website
Bürozeiten: Mo - Do 08.00 - 15.00 Uhr

Tel.: +43 732 79810 5194

Folgen Sie uns auch auf: