motiV Award für Leadership und Human Resources 2018

Franz Auinger, Peter Brandstätter / FH Steyr, Kevin Hinterreiter, Bernhard Winkler, Lisa Wieser, Stefan Promper/ Business Upper Austria, Alexander Losbichler, Christian Kneidinger / Ordensklinikum Linz © Peter Kainrath
Franz Auinger, Peter Brandstätter / FH Steyr, Kevin Hinterreiter, Bernhard Winkler, Lisa Wieser, Stefan Promper/ Business Upper Austria, Alexander Losbichler, Christian Kneidinger / Ordensklinikum Linz © Peter Kainrath

13.12.2018

Außergewöhnliche Bachelor- und Masterarbeiten und ihre VerfasserInnen vor den Vorhang zu holen – das ist das Ziel des motiV Awards. Bereits zum 6. Mal vergab die MOTIV GmbH gemeinsam mit der FH Oberösterreich / Campus Steyr und der INOVATO-Unternehmensentwicklung den motiV Award für Leadership und Human Resources. Erstmals wurde der Preis in Kooperation mit dem Netzwerk HR der oö. Standortagentur Business Upper Austria sowie der TRESCON-Personalberatung verliehen. Die Preisverleihung fand am 29. November 2018 im Barocksaal in Ansfelden statt.

Durch die Verleihung des motiV Awards soll die angewandte Forschung im Bereich Leadership & Human Resources unterstützt werden, um Führungskräften und HR-Managern Impulse zu neuen Perspektiven in der Arbeitswelt zu geben. Drei wissenschaftliche Arbeiten wurden mit dem motiV Award 2018 ausgezeichnet.

Über die Prämierung ihrer Arbeiten freuten sich:

  • Alexander Losbichler:
    Changing the sales mindset – Impacts of servitization on sales strategies and sales force competencies with special emphasis on digital servitization of manufacturing companies
  • Lisa Wieser:
    Holacracy– Emancipation from the Hierarchical Structure and its Effects on Selected Areas of a Sales-Oriented B2B Organization
  • Kevin Hinterreiter:
    Generation Y in the workforce: How leaders can increase Millennials' performance and retain them within the organization

Die VerfasserInnen präsentierten dem Publikum die wesentlichen Ergebnisse ihrer Arbeiten. Danach wurde jede Arbeit intensiv diskutiert und auf ihre Praxistauglichkeit geprüft.

In seiner Keynote „Make the Fake – Warum Erfolg die Täuschung braucht?“ erläuterte der Strategieexperte und Autor Christoph Zulehner die Bedeutung von Täuschungen in der Arbeitswelt.

Danach erwartete die Besucher eine spannende Podiumsdiskussion mit Dr. Klaus Niedl, Head of Group HR Novomatik Gaming Industries GmbH und Herausgeber des Buches „Humour Resources – Schräges und Skurriles aus der Welt der Personalabteilungen“.


Foto: Mag. Stefan Promper, MTD

Mag. Stefan Promper, MTD

Netzwerk-Manager
Mobil: +43 664 5424907
Tel.: +43 732 79810 5195

Folgen Sie uns auch auf: