StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Elke Schüssler ist Professorin für Betriebswirtschaftslehre und Vorständin des Instituts für Organisation an der Johannes Kepler Universität Linz. © Robert Maybach
Elke Schüssler ist Professorin für Betriebswirtschaftslehre und Vorständin des Instituts für Organisation an der Johannes Kepler Universität Linz. © Robert Maybach

Grenzgang für Fortgeschrittene

Unternehmensführung mit Empathie und Weitblick

08.01.2020

Eine moderne Unternehmensführung mit Empathie und Weitblick versteht Kooperation und Kollaboration als Schlüssel zu langfristigem Erfolg. Mit dem richtigen Augenmaß und einem grenzgenialen Regulativ wohlgemerkt. Für Dr.in Elke Schüßler, Universitätsprofessorin an der Johannes Kepler Uni in Linz, ein Must-have-and-practice.

Wir haben das genauer hinterfragt.


Claudia Lorber entwickelt mit ihren Kunden österreichweit zielgruppenspezifische Kampagnen und hilft, die richtigen Talente zu finden. © Karin Bergmann
Claudia Lorber entwickelt mit ihren Kunden österreichweit zielgruppenspezifische Kampagnen und hilft, die richtigen Talente zu finden. © Karin Bergmann

Neue Wege im Recruiting

Vom Beginner zum Talente-Gewinner

08.01.2020

Die digitale Transformation stellt unsere Arbeitswelt auf den Kopf. Wie sich das Arbeiten in einer digitalisierten Welt verändert, welche Recruitingstrategien erfolgreich sind und wie Unternehmen zum Talente-Magneten werden, zeigt KOMPASS im Netzwerk HR in unterschiedlichen Formaten auf.


Lesen Sie jetzt die neue HR-times!

Offene Grenzen – Wie Kollaboration gelingt

23.12.2019

Wir freuen uns, Ihnen die aktuelle Ausgabe unseres Printmediums "HR-times" zu präsentieren!


Verhaltensbiologin Dr. Barbara Niedner © Niedner
Verhaltensbiologin Dr. Barbara Niedner © Niedner

Das agilste Unternehmen der Welt ist die Natur

Interview mit Verhaltensbiologin Dr. Barbara Niedner

05.12.2019

Die Natur sorgt für Vielfalt und lässt ganz ohne Planung und Analyse seit Millionen von Jahren ständig Neues entstehen. Die Verhaltensbiologin Dr. Barbara Niedner beschäftigt sich damit, wie Unternehmen und Führungskräfte von Fauna und Flora lernen können. Im Interview legt die Keynote-Speakerin der 20-Jahr-Feier des Kunststoff-Clusters ihre Sicht der Dinge dar.


Mentess und Mentor/innen des 16. Durchgangs 2019 ©vog.photo
Mentess und Mentor/innen des 16. Durchgangs 2019 ©vog.photo

Frauen in Chefetagen

Erfolgreiches Förderprogramm geht in die 17. Runde

25.11.2019

Ohne Frauen geht es nicht – weder im Privat- noch im Berufsleben. Doch immer noch sind Frauen in den Chefetagen in Unterzahl. Einen wichtigen Beitrag, um den Anteil weiblicher Führungskräfte in oberösterreichischen Unternehmen zu erhöhen, leistet seit 2003 das Netzwerk Humanressourcen der oö. Standortagentur Business Upper Austria mit dem Cross-Mentoring-Programm und dessen Programmleiterin Mag.a Doris Schulz. Weibliche Nachwuchs-Führungs- und Schlüsselkräfte werden dabei von erfahrenen Mentorinnen und Mentoren aus anderen Unternehmen begleitet, um sie auf ihre verantwortungsvolle Position im Unternehmen vorzubereiten. Am 20. November 2019 fand im LIT Open Innovation Center der Johannes Kepler Universität die Abschlussfeier des 16. Cross-Mentoring Durchgangs statt. zwölf Unternehmen hatten ihre Potenzialträgerinnen ins Programm geschickt.


Team spirit © Pixabay
© Pixabay

Studie zum Generationenkonflikt am Arbeitsplatz

75% der Arbeitnehmer haben regelmäßige Konflikte mit Generation Z

05.11.2019

Zum ersten Mal treffen Angestellte aus 5 Generationen an einem Arbeitsplatz aufeinander, was zu Problem führen kann und eine große Herausforderung für Unternehmen darstellt. Wie problematisch der Generationenkonflikt tatsächlich ist, hat der Büromittellieferant Viking zusammen mit dem Meinungsforschungsinstitut OnePoll in einer neuen repräsentativen Umfrage unter 500 österreichischen Arbeitnehmern ermittelt. Expertin für Mediation und Coaching Klaudia Lux gibt darüber hinaus Ratschläge, wie diesen Konflikten am besten vorgebeugt werden kann. 


Oberösterreichs innovativste Unternehmen 2019: Ernst Faber (COLOP), Christoph Unterweger, Boris Hultsch & Andreas Haider (Wood K Plus), Gert Kroner & Katharina Mayer (Lenzing Gruppe) sowie Ulrich Strasser & Friedrich Moser (TETAN). © Land OÖ/KAUDER
Oberösterreichs innovativste Unternehmen 2019: Ernst Faber (COLOP), Christoph Unterweger, Boris Hultsch & Andreas Haider (Wood K Plus), Gert Kroner & Katharina Mayer (Lenzing Gruppe) sowie Ulrich Strasser & Friedrich Moser (TETAN). © Land OÖ/KAUDER

Innovationspreis für Lenzing AG und TETAN GmbH

Wood K plus gewinnt in der Kategorie Forschungseinrichtungen

25.10.2019

Am Donnerstagabend wurde für die innovativsten und kreativsten Köpfe im ORF-Landesstudio Oberösterreich in Linz der rote Teppich ausgerollt. Zum 26. Mal wurde der oberösterreichische Landespreis für Innovation verliehen. „Der Jury fiel die Auswahl unter den erstklassigen Einreichungen schwer, aber schlussendlich setzte sich in der Kategorie Großunternehmen die Lenzing AG durch. In der Kategorie Kleine und Mittlere Unternehmen siegte die TETAN GmbH. Die Kategorie Forschungseinrichtungen entschied die Kompetenzzentrum Holz GmbH (Wood K plus) für sich“, erklärt Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. Den Jurypreis für „Geschäftsmodell Innovationen“ erhielt die COLOP Stempelerzeugung Skopek GmbH. & Co KG.


Interreg Central Europe ENTER-transfer

ENTER-transfer – Projektmeeting in Budweis

14.10.2019

Jedes Jahr schließen viele erfolgreiche Familienunternehmen in mitteleuropäischen Ländern, da sich kein passender Nachfolger für die Übernahme findet. Beim ENTER-transfer Projekttreffen, welches im September 2019 in Budweis stattfand, arbeiteten der Möbel- und Holzbau-Cluster sowie das Netzwerk Humanressourcen der oö. Standortagentur Business Upper Austria gemeinsam mit den anderen Projektpartnern an Unterstützungsservices, die den Prozess der Unternehmensnachfolge verbessern sollen. Das EU-Projekt zielt außerdem darauf ab, die Aufmerksamkeit des privaten und des öffentlichen Sektors auf die Thematik zu lenken.


Erika Karitnig, Brigitta Hager und Siegfried Lachmair gingen in ihrem Workshop auf das Thema agiles Führen ein. © Cityfoto/Roland Pelzl
Erika Karitnig, Brigitta Hager und Siegfried Lachmair gingen in ihrem Workshop auf das Thema agiles Führen ein. © Cityfoto/Roland Pelzl

Delegation Poker, Selbstorganisation und die Agilitätszwiebel

Wie agile Teams arbeiten und wie sie zu führen sind

09.10.2019

„Lässt man agile Teams unkontrolliert arbeiten, entsteht doch nur Chaos!“ Mit diesem Mythos räumten zwei Workshops bei der SHFT 2019 im Rahmen des OÖ Zukunftsforums am 2. Oktober im Linzer Vereinshaus auf. Mit Tobias Stefan und Christian Hertfelder von consistency sowie Brigitta Hager von Trigon Entwicklungsberatung und dem Linzer Organisations- und Teamentwickler Siegfried Lachmair sowie der Unternehmensberaterin Erika Karitnig hatte das Netzwerk Humanressourcen der oö. Standortagentur Business Upper Austria erfahrene Agilitätsexperten engagiert, die den Workshop-Teilnehmern wertvolle Tipps für ihre eigenen Unternehmen mitgaben.


Keynote-Speaker Axel Haitzer © Cityfoto/Roland Pelzl
Keynote-Speaker Axel Haitzer, Experte für Personal- und Ausbildungsmarketing, © Cityfoto/Roland Pelzl

Talente sind das neue Gold – wo finden oö. Arbeitgeber diese Goldadern?

04.10.2019

Internationale Fachkräfte sind von zentraler Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Oberösterreich. Doch wie attraktiv ist Oberösterreich für internationale Fachkräfte? Denn Talente sind das neue Gold. Doch wo finden Arbeitgeber diese Goldadern? Mit diesen Fragen befasste sich das „Zukunftsforum Arbeitsmarkt“ von Business Upper Austria im Palais Kaufmännischer Verein in Linz.


90 Einträge | 9 Seiten
Foto: Mag.  Markus Käferböck

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Folgen Sie uns auch auf: